Herd­wächter

Schutz vor Küchen­brand.

Ansicht Küche mit Herd - geschützt durch Herdwächter

Damit der Herd kein Brand­herd wird

Beim Kochen gilt: Nichts anbrennen lassen! Aus gutem Grund: Herd­brände sind laut IFS* die häufigste Ursache für Küchen- und Wohnungs­brände. Meist entstehen sie jedoch nicht beim Zube­reiten von Mahl­zeiten, sondern durch entflamm­bare Gegen­stände, die verse­hent­lich auf der heißen Herd­platte abge­stellt werden, z. B. Einkaufs­ta­schen oder Küchen­ge­räte. Der neue Herd­wächter von Hager packt das Übel an der Wurzel: Er schaltet den Herd aus, bevor dieser zum Brand­herd wird. Das sorgt für mehr Perso­nen­si­cher­heit im Haus und besseren Inves­ti­ti­ons­schutz.

Ansicht Kochfeld mit Topf - geschützt mit Herdwächter zur Brandvermeidung

Brand­ent­ste­hungs­häu­fig­keit
im Wohn­be­reich

39 % aller Wohnungs­brände entstehen in der Küche. Der Herd ist Brand­ur­sache Nummer eins. Die meisten Herd­brände (30 %) entstehen durch auf der Koch­platte abge­legte Gegen­stände, 16 % durch Fett-, Öl- und Koch­gut­brände und nur 1 % durch elek­tri­sche Defekte wie Kurz­schluss mit Licht­bo­gen­über­schlag.



Viel­fältig einsetzbar

Der geprüfte Herd­wächter von Hager eignet sich für alle strom­be­trie­benen Herde und Koch­felder im Wohn­be­reich. Er empfiehlt sich für Vermieter und Bauherren ebenso wie für Wohnungs­bau­ge­sell­schaften, Fertig­haus­her­steller und Hotel­be­treiber. Beson­ders dort, wo Kochen von kind­li­chem Übermut befeuert oder durch einge­schränkte körper­lich-geis­tige Fähig­keiten erschwert wird, kann er als zuver­läs­siger "Küchen­chef" instal­liert werden: in Kinder­gärten, Tages­stätten und Schulen ebenso wie in Alten­heimen und Einrich­tungen für betreutes Wohnen.

Ansicht Herdwächter mit integrierter Safera Technologie zur Brandvermeidung


Syste­ma­tisch ausbaubar

Apropos Alten­heim: Herd­wächter werden künftig eine wich­tige Rolle spielen, um älteren Menschen so lange wie möglich ein sicheres, selbst­be­stimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermög­li­chen – selbst­ge­kochte Mahl­zeiten inklu­sive! Mit dem Herd­wächter erschließt Ihnen Hager ein Kern­seg­ment im Bereich des Ambient Assisted Living (AAL) oder umge­bungs­un­ter­stützten Wohnens. Um es zukunfts­si­cher zu erwei­tern, können Sie den Herd­wächter über poten­ti­al­freie Ausgänge auch in draht­ge­bun­dene oder funk­ba­sierte KNX-Anlagen einbinden. Alarm­mel­dungen werden dann auf den KNX-Bus gesendet, sind aus der Ferne auslesbar und liegen so lange an, bis sie am Herd­wächter quit­tiert werden.