Selek­tiver Haupt­lei­tungs-schutz­schalter
Der SLS-Schalter

Die Siche­rung im Haus­an­schluss­kasten ist in der Lage, Strom ein- und abzu­schalten sowie zu führen

SLS-Schalter HTS335E , 3 polig E-Charakteristik 35 A

Was ist der selek­tive
Haupt­lei­tungs­schutz­schalter?

Der selek­tive Haupt­lei­tungs­schutz­schalter (SLS) ist ein strom­be­gren­zendes mecha­ni­sches Schalt­gerät ohne aktive elek­tro­ni­sche Bauele­mente. Es ist in der Lage, unter betriebs­mä­ßigen Bedin­gungen Ströme einzu­schalten, zu führen und abzu­schalten. Er muss beson­deren Selek­ti­vi­täts­an­for­de­rungen zu vor- und nach­ge­schal­teten Über­strom­schutz­ein­rich­tungen genügen.


Hier muss ein SLS-Schalter einge­setzt werden

Im netz­sei­tigen Anschluss­raum (NAR) des Zähler­platzes ist vor jedem Zähler eine selek­tive Über­strom­schutz­ein­rich­tung als Trenn­vor­rich­tung für die Kunden­an­lage vorzu­sehen. Diese Einrich­tung muss laien­be­dienbar sowie sperr- und plom­bierbar sein. Zusätz­lich sind nach­fol­gende Funk­tionen in der VDE-AR-N 4100 zwin­gend vorge­schrieben:

Frei­schalt­ein­rich­tung für die Mess- und Steu­er­ein­rich­tungen; zentrale Über­strom­schutz­ein­rich­tung für die Mess­ein­rich­tungen und für die Kunden­an­lage; Trenn­vor­rich­tung für die Inbe­trieb­set­zung der Kunden­an­lage.

Um die Selek­ti­vität in Anlagen zu gewähr­leisten, die in der TAB vorge­sehen ist, müssen vorge­schal­tete Über­strom­schutz­ein­rich­tungen zeit­lich verzö­gert auslösen.

SLS-Schalter HTS335E , 3 polig E-Charakteristik 35 A

Praxis-Tipp

Die clevere Lösung auch für TT-Netze

Bei den selek­tiven LS 1-polig+N und 3-polig+N für TT-Netze muss zum Ein- oder Ausschalten der einzelnen Pole erst der Neutral­leiter ein- oder ausge­schaltet werden.Das Funk­ti­ons­prinzip:Beim Abschalten des Neutral­lei­ters werden alle Phasen auto­ma­tisch mit abge­schaltet.Umge­kehrt gilt: Das Einschalten der Phasen funk­tio­niert nur, wenn zunächst der Neutral­leiter einge­schaltet worden ist.


Das Auslö­se­ver­halten

Selek­tive Haupt­lei­tungs­schutz­schalter mit der Charak­te­ristik E lösen aller­dings gegen­über 
Leitungs­schutz­schal­tern zeit­lich verzö­gert aus. Das Auslö­se­ver­halten eines LS Typ B und eines SLS Typ E können Sie folgender Tabelle entnehmen:

 

 Auslö­se­cha­rak­te­ristik therm. Auslöser   Auslö­se­zeit elektrom. Auslöser   Auslö­se­zeit
  kleiner Prüf­strom  großer Prüf­strom    halten auslösen  
LS Typ B 1,13 x ln 1,45 x ln > 1h

< 1h
3 x ln 5 x ln > 0,1s

< 0,1s
SLS Typ E 1,05 x ln 1,2 x ln > 1h

< 1h
5 x ln 10 x ln > 0,1s

< 0,1s


myhager

Mit der einma­ligen Regis­trie­rung bei myhager erhalten Sie Zugriff auf exklu­sive Web Based Trai­nings und Lern­pro­jekte.