Brand­schutz­schalter AFDD

Schließt die Lücke zwischen Fehler­strom- und Leitungs­schutz­schalter.

Frontansicht Brandschutzschalter AFDD ARC916D


Was macht ein Brand­schutz­schalter?

Der Brand­schutz­schalter AFDD (auch Fehler­licht­bo­gen­schutz­ein­rich­tung) über­wacht seri­elle und paral­lele Licht­bögen. Seri­elle Licht­bögen entstehen z. B. durch lose Kontakt­stellen, die in Reihe mit dem Verbrau­cher liegen (Hin- und Rück­leiter). Wenn der Fehler­strom hoch genug ist, kann zwar auch ein Leitungs­schutz­schalter bei Über­schlag zwischen Außen­leiter und Neutral­leiter abschalten, doch der Brand­schutz­schalter erkennt bereits die charak­te­ris­ti­schen Strom- und Span­nungs­ver­läufe ab 2,5 Ampere. Die ange­spro­chenen paral­lelen Fehler­licht­bögen zwischen L und PE können AFDDs wie FIs glei­cher­maßen erkennen und abschalten. Somit ist hier ein sehr guter Brand­schutz mit Redun­danz gegeben, sofern beide Auto­maten den glei­chen Strom­kreis über­wa­chen.

 


Wo liegen die Fehler­quellen?

Die Grafik soll Ihnen einen kleinen Über­blick über Fehler geben, die zu Fehler­licht­bögen führen, die wiederum Brände verur­sa­chen können. Prak­tisch überall dort, wo es an strom­füh­renden Leitungen zu Schäden kommt, welche den Strom­kreis nicht unter­bre­chen, kann ein Licht­bogen entstehen, der dann die umlie­genden Mate­ria­lien in Brand stecken kann.


Einige Fehler wie Kabel­schäden durch Bohrungen oder Kabel­knick/Kabel­bruch treten unmit­telbar ein und können unter Umständen gut fest­ge­stellt und behoben werden. Andere Fehler entwi­ckeln sich erst mit der Zeit und liegen meist nicht in der direkten Wahr­neh­mung. 
Eine Klemm­stelle zum Beispiel unter­liegt in der Regel nicht einer stän­digen Prüfung. Durch tempe­ra­tur­be­dingte Ausdeh­nung und Korro­sion kann sich der Kontakt zur Leitung lösen. Über dem entstan­denen Abstand kann ein Fehler­licht­bogen entstehen. Kabel­ver­schleiß wiederum entsteht durch den häufigen Gebrauch und unsach­ge­mäßen Umgang mit Leitungen und Kabeln. Ein Schaden kann hier zwar erkannt werden, die Erfah­rung zeigt aber, dass Geräte mit defekten Kabeln häufig trotzdem noch in der Anwen­dung sind, da die Personen, die diese Geräte verwenden, nicht ausrei­chend für die sich hieraus erge­benden Gefahren sensi­bi­li­siert sind.

Grafische Darstellung von Fehlern, die zu Fehlerlichtbögen führen können.

Wie funk­tio­niert der Brand­schutz­schalter

Der Schlüssel liegt in der Über­wa­chung der Sinus­wellen von Strom, Span­nung und 120 weiteren Para­me­tern. Die charak­te­ris­ti­schen Strom- und Span­nungs­ver­läufe sind ab einem Wert von 2,5 A maßgeb­lich. Der Brand­schutz­schalter besitzt keine physi­ka­li­schen Auslöser. Die Mikro­pro­zes­sor­elek­tronik inner­halb des AFDD in Verbin­dung mit dem Soft­ware­al­go­rithmus detek­tiert einen brand­aus­lö­senden Ener­gie­ge­halt ab einem Schwell­wert von > 450 J und schaltet ab. 450 J reichen aus, um PVC-Kabel in Brand zu setzen.


In einem intakten Strom­kreis werden die Para­meter nur in Ausnah­me­fällen in Bereiche gebracht, die den AFDD zum Auslösen bringen. So genannte Betriebs­licht­bögen sind in der Lage, die Sinus­wellen so zu beein­flussen, dass sie einen fehler­licht­bo­ge­n­ähn­li­chen Wellen­ver­lauf haben. Diese Licht­bögen bilden sich zum Beispiel im Bürs­ten­feuer einer Bohr­ma­schine und in Elek­tro­nik­kom­po­nenten und sogar Licht­schal­tern, die beim Schalten Licht­bögen entstehen lassen. Die Brand­schutz­schalter von Hager sind aller­dings in der Lage, zwischen Betriebs­licht­bögen und Fehler­licht­bögen zu unter­scheiden und nur im Fehler­fall abzu­schalten.

Charakteristische Strom- und Spannungsverläufe

Geltungs­be­reich

Was regelt die DIN VDE 0100-420?

In der DIN VDE0100-420 wird der Einsatz von Maßnahmen zum Schutz gegen die ther­mi­schen Auswir­kungen von Licht­bögen in Endstrom­kreisen gere­gelt. Dies bedeutet: Wie verhin­dert man Brände, die durch Fehler­licht­bögen ausge­löst werden können? 

Weitere Details finden Sie einfach und zusam­men­fas­send erklärt auf unserer Infor­ma­ti­ons­seite zur Norm DIN VDE0100-420.

Bild eines Kabelbrands.

myHager

Mit der einma­ligen Regis­trie­rung bei myHager erhalten Sie Zugriff auf exklu­sive Web Based Trai­nings und Lern­pro­jekte.